Home » Expertenhilfe » Gesundheit » Kastration oder Chip – was ist besser?

Kastration oder Chip – was ist besser?

Ich habe einen unkastrierten Rüden. Problem ist, dass er sich dauernd verliebt und dann jault, wenn eine läufige Hündin kommt. Soll ich ihn kastrieren lassen oder es erstmal mit einem Chip versuchen?

Lena Schwarz, Redakteurin DER HUND

Das mit der Kastration ist so eine Sache. Der Eingriff beim Rüden führt dazu, dass kaum noch das Sexualhormon Testosteron im Körper gebildet wird. Das kann sich auf das Verhalten des Tieres auswirken. Eine solche Änderung des Verhaltens – das Jaulen soll aufhören – ist ja ihr Ziel. Wie genau die Verhaltensveränderungen ausfallen, lässt sich vor dem Eingriff aber nie genau sagen.

Dazu kommt, dass sich durch diesen Eingriff auch zu körperlichen Veränderungen kommen kann, die sich durchaus auch negativ auswirken können. Mehr dazu nachlesen können Sie in Ausgabe 09/2020 von DER HUND in einem ausführlichen Artikel zur Kastration. Als Clubberin haben Sie ja Zugriff auf das Ausgaben-Archiv.

Hier geht´s nicht weiter

...ohne Club-Mitgliedschaft

Da du du keine gültige Club-Mitgliedschaft hast, kannst du diesen Inhalt leider nicht sehen. Bitte logge dich ein, oder registriere dich, um diesen Inhalt anzusehen.