Home » Expertenhilfe » Alltag-Training » Unser Rüde verhält sich äußerst besucherunfreundlich. Wie können wir das ändern?

Unser Rüde verhält sich äußerst besucherunfreundlich. Wie können wir das ändern?

Unser Goldendoodle Pablo (3,5) macht uns Sorgen. Seit kurzem ist Pablo extrem aufdringlich bei Besuch (nur Männer), er versucht sie zu besteigen. Ebenso kleine Kinder bringen ihn zu unbeherrschten Handlungen: Er würde sie attackieren (nur Kleinkinder). Wir müssen ihn ins Auto bringen, in einem anderen Zimmer zerkratzt er alle Wände und Türen. Auf der anderen Seite tut er unserer 10-jährigen Enkelin überhaupt nichts. Wir haben Pablo an seinem Platz an der Leine festgemacht und so konnte er im Raum bleiben. Als er losgemacht wurde, ist er sofort wieder auf seine Opfer zu. Was können wir tun? Ich geh von Anfang an in die Hundeschule. Über einen Tipp wäre ich dankbar. Ich spiele mit dem Gedanken der Kastration.

Kristina Ziemer-Falke, Hundetrainerin

Es ist äußerst schwierig, aus der Ferne eine Diagnose zu stellen. Hierfür ist eine ausführliche Anamnese und die Beurteilung aller Befunde sowie das Kennenlernen Ihres Hundes unbedingt notwendig, insbesondere wenn es sich um aufdringliches Sexualverhalten handelt. Folgende Fragen sind zu klären, bevor eine Diagnose möglich ist: Wie hat das Verhalten begonnen und sich entwickelt? Wie sieht der Alltag aus? Kommt der Besuch regelmäßig? Wie ist das Verhalten Ihres Hundes in anderen Situationen? Will er dort auch besteigen oder nur Zuhause bei Besuch? Gab es eine Veränderung in Ihrem Haushalt oder Alltag? Welche Verhaltensweisen zeigt Ihr Hund unter Stress? Sind organische Ursachen ausgeschlossen worden? Ich empfehle Ihnen, sich Unterstützung bei einem Hundeverhaltensberater zu holen.

Hier geht´s nicht weiter

...ohne Club-Mitgliedschaft

Da du du keine gültige Club-Mitgliedschaft hast, kannst du diesen Inhalt leider nicht sehen. Bitte logge dich ein, oder registriere dich, um diesen Inhalt anzusehen.